Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

March 04 2015

schlingel

May 31 2013

Free as in freedom and awesome as freebeer

Generell ist es immer wieder erstaunlich was ein paar Indies innerhalb eines Jahres auf die Beine stellen. Wie uns Indie Game The Movie gezeigt hat, kann es sehr schwer sein die Energie und auch das Geld aufzutreiben um sich seinen Traum erfüllen zu können.

In Zeiten in denen Valve Steam für Ubuntu herausbringt, dürfte Open Source kein gänzlich unbekannter Begriff mehr sein. Viele Open Source Entwickler bleiben nicht zuhause und hoffen dass das Programm nach einem Jahr Geld abwirft, sie gehen weiterhin arbeiten.

Das schöne daran: Man bekommt zwar quälend langsame Release-Zyklen und dafür aber sehr umfangreiche und große Spiele mit Entwicklern eine Email entfernt. Besonders gefreut habe ich mich über zwei Spiele:

  • OpenRA
  • 0 A.D.

OpenRA

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Es ist klar um welches Spiel es hier geht. Command & Conquer. Um genau zu sein hat man in OpenRA die Auswahl zwischen Command & Conquer 1 und Command & Conquer 2 Red Alert.

Es gibt einige Schmankerl wie eine bessere Auflösung, LAN/Internet-Spiele und viele Maps. Allerdings glaube ich, dass solche Spiele nur für Liebhaber wie mich sind. Ich hab das als Kind gespielt und ich finde nach wie vor Freude an der simplen Spielemechanik und der putzigen Grafik. Mit ist allerdings bewusst, dass das nicht für jeden gilt.

Deshalb meine von Kindheitserinnerungen vernebelte Empfehlung für OpenRA.

0 A.D.

Um neben der leichten Kost von Command & Conquer 1 (u. Warcraft) habe ich vor allem Stunden damit verbracht Dörfler auf die Jagd nach wilden Tieren zu schicken, Mauern zu bauen und Kasernen aufzubauen.

Mit Age of Empires 2 habe ich dann nicht nur Geschichte gelernt sondern gleich auch Shortcuts. Ich habe dieses Spiel geliebt und war von so ziemlich allen Konkurrenzprodukten enttäuscht. Sei es Empire Earth, AoE3 oder sonst ein Spiel. Ich wurde mit der 3D-Grafik einfach nicht warm. Es war zu langsam, zu unübersichtlich und die Modelle furchtbar.

Und vor ein paar Tagen habe ich 0A.D. gefunden. Es wird schon relativ lange entwickelt und befindet sich immer noch in der Alpha. Es ist nicht genauso wie Age of Empires und macht ein paar Sachen anders. Man kann nicht überall bauen sondern nur im Umkreis von einem Dorfgebäude und jede Berufsgruppe kann andere Gebäude bauen. Allerdings findet man sich schnell zurecht.

Die Grafik ist nett gemacht. Proportionen stimmen, Gebäude sind stimmig designed und was mich vor allem begeistert hat man kann nicht nur hinein und heraus zoomen. Wer davon absieht dass bei dem einen oder anderen Menüpunkt noch “not implemented yet” steht und es noch keine  Story sondern nur Skymarsh-Missionen gibt wird viel Spaß mit diesem Spiel haben.

Selbst als Alpha kann ich 0 A.D uneingeschränkt empfehlen.

Falls ihr euch mal umschauen wollt was es sonst noch gibt gibt es OS Game Clones und Liberated Games als erste Anlaufstellen.

Reposted bygamervideogamesflopsboxForeverFailurerickmillermonkeyhead

May 08 2013

schlingel

February 12 2013

schlingel
			.messager_pane {
				background-color: #FFFFFF;
				box-shadow: 0 1px 3px rgba(34, 25, 25, 0.4);
				padding: 10px;
			}
Netter Schatteneffekt
schlingel

February 08 2013

schlingel
Play fullscreen

Funktionale Programmierung für Java-Entwickler

November 29 2012

schlingel
schlingel

Gillespie - The Relevance of Algorithms

(PDF, 241 KB)
The Relevance of Algorithmens
Reposted bymondkroete mondkroete

November 22 2012

schlingel

November 07 2012

schlingel

October 25 2012

schlingel

December 22 2011

schlingel

Android: Drawing slider onMeasure content size sensitive

	    protected void onMeasure(int widthMeasureSpec, int heightMeasureSpec) {
	        int widthSpecMode = MeasureSpec.getMode(widthMeasureSpec);
	        int widthSpecSize =  MeasureSpec.getSize(widthMeasureSpec);

	        int heightSpecMode = MeasureSpec.getMode(heightMeasureSpec);
	        int heightSpecSize =  MeasureSpec.getSize(heightMeasureSpec);

	        if (widthSpecMode == MeasureSpec.UNSPECIFIED || heightSpecMode == MeasureSpec.UNSPECIFIED) {
	            throw new RuntimeException("SlidingDrawer cannot have UNSPECIFIED dimensions");
	        }

	        final View handle = getHandle();
	        final View content = getContent();
	        measureChild(handle, widthMeasureSpec, heightMeasureSpec);

	        if (vertical) {
	            int height = heightSpecSize - handle.getMeasuredHeight() - topOffset;
	            content.measure(widthMeasureSpec, MeasureSpec.makeMeasureSpec(height, heightSpecMode));
	            heightSpecSize = handle.getMeasuredHeight() + topOffset + content.getMeasuredHeight();
	            widthSpecSize = content.getMeasuredWidth();
	            if (handle.getMeasuredWidth() > widthSpecSize) widthSpecSize = handle.getMeasuredWidth();
	        }
	        else {
	            int width = widthSpecSize - handle.getMeasuredWidth() - topOffset;
	            getContent().measure(MeasureSpec.makeMeasureSpec(width, widthSpecMode), heightMeasureSpec);
	            widthSpecSize = handle.getMeasuredWidth() + topOffset + content.getMeasuredWidth();
	            heightSpecSize = content.getMeasuredHeight();
	            if (handle.getMeasuredHeight() > heightSpecSize) heightSpecSize = handle.getMeasuredHeight();
	        }

	        setMeasuredDimension(widthSpecSize, heightSpecSize);
	    }	
Reposted byurfin urfin

November 28 2011

schlingel

I'm personally a believer in the null-framework philosophy (as in, I don't use any framework whatsoever). I've worked with a great number of hyper, mega, uber, fat, slim, skinny, mini, micro and nano frameworks, and in the end, I disliked the lot. There are *always* decisions taken from you, in ways that make you later fight the code that's supposed to make things easier.

I find it actually easier to write the code I need, when I need it, just how I need it.

Florian Bösch (in a comment)
Reposted bybrightbyte brightbyte

November 16 2011

schlingel

Managers draw software diagrams with big boxes and little arrows. The boxes represent software components and the arrows represent the code that connects them together.

This gives the impression that the boxes are the hard part and the arrows are easy. The opposite is probably true. Thomas [Guest] says if we drew the diagram so that the size of the components is proportional to the effort, it might look like this:

The plumber programmer — The Endeavour
Reposted fromcypher cypher viacoloredgrayscale coloredgrayscale

October 11 2011

schlingel

Open Source Business - A fully open source solution for streaming audio media

There's a company putting their whole solution - from backend to desktop apps up to smartphone solutions on Sourceforge.

I have to say I'm impressed. People live from this kind of stuff and the competition is hard!

Check Subsonic and if you like it maybe you also want to check their repository!

Reposted bysofias02mydafsoup-01

September 28 2011

schlingel
schlingel

September 26 2011

schlingel

September 09 2011

schlingel

Interactive Fiction - Auch heute noch ein Spaß

Die Älteren unter den Leser können sich vielleicht noch an die Bücher erinnern die es dem Leser ermöglichten selbst zu entscheiden wie die Geschichte weitergehen soll. Dazu musste er nur auf einer bestimmten Seite weiterlesen und die Geschichte ging in einer von ihm gewählten Richtung weiter. Weitgehend ist das als IF bzw. Interactive Fiction bekannt.

Solche Bücher feierten in den späten 80ern und frühen 90ern in Form von Text-Adventures ihre digitale Renaissance.

Jeder der Zork gespielt hat weiß wie spannend so ein Spiel sein kann. In den letzten Jahren habe ich ein wenig darauf vergessen. Gestern Abend, als ich mal wieder angeregt über Spiele diskutierte, wurde ich wieder auf Text-Adventures gebracht.

Während Text-Adventures typischerweise nur aus Text bestehen, trifft das auf IF nicht zu. IF kann durch Bilder, Töne und Videos unterstützt werden. Ein nettes Flashgame, welches auf eine sehr kreative Weise zeigt dass auch in 2011 so ein kleines Spiel noch Emotionen mobilisieren kann, sei hier als Beispiel gebracht. Im Fall von "Don't shit your pants" ist es eindeutig der Humor.

Vor zwei Jahren hatte ich mich auch ein wenig mit Text-Adventures beschäftigt. Damals wollte ich ein Spiel mit Inform schreiben. Doch ich muss ehrlich sagen, das hat mir keinen Spaß gemacht und ich habe bald aufgegeben. 

Ich brachte es einfach nicht zusammen, ohne mich lange einzulesen, komplexere Zusammenhänge zu "programmieren" bzw. zu beschreiben. Der natursprachliche Zugang hat seine Vorteile, aber sobald es um's Skripten geht auch massive Nachteile.

Dann habe ich mich natürlich auf den Klassiker himself gestürzt: Z-Machine bzw. den Interpreter der für Zork verwendet wurde. Da war mir der Zugang dann zu technisch und zu wenig spielerisch. Im Endeffekt wurde es 2009 nichts mit einem von mir geschriebenen Text-Adventure.

Warum schreibe ich aber diesen Text? Gestern habe ich ein Tool gefunden das meiner Meinung nach die wichtigsten EUP-Prinzipien berücksichtigt und verspielt genug ist, damit man ohne Tutorial rein kommt, professionell genug ist um alles umsetzen zu können und autorenfreundlich genug ist, damit man noch Spaß am Schreiben hat. 

Das Tool heißt Quest und ist ein in VB.Net geschriebenes Tool. Der Code ist zwar Open Source aber das nützt Linux- und Mac-Usern leider wenig.

screenshot from quest editor

Das schöne an dem Tool ist aber, dass es das Ziel hat die Spiele im Browser spielbar zu machen in dem es den Autoren erlaubt die Spiele hochzuladen. Dann werden sie auf www.textadventures.co.uk auch für Linux- und Mac-User spielbar.

Mich hat das Tool so begeistert da ich ohne Tutorial nach einer halben Stunde bereits zirkuläre Timer abbilden konnte die einen immer wieder anrufenden Dritten darstellen und konditionale Verben.

Also jeder der eine Windows-Box hat und sich für IF interessiert sollte es einmal ausprobieren. Spiele wie Don't shit your pants wären auch leicht möglich :-)

Reposted by02mydafsoup-01mondkroeteekeliasurfincheg00sofiasastrid

July 26 2011

schlingel
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl