Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

July 27 2013

schlingel

Android und Privatsphäre?

Der ganze Mist mit PRISM hat mich dazu getrieben mir Gedanken zu machen wie ich die Aktivitäten meines Handys tracken und auch kontrollieren kann, anstatt das es umgekehrt läuft.

Das Gute an Android ist, dass es ein Linux ist und dementsprechend - im gerooteten Zustand - tatsächlich soweit aufgebohrt werden kann um es zu verwenden.

Das tatsächliche Problem ist, den ganzen Komfort nicht zu verlieren den es mit sich bringt Apps für Cloud-Services zu nutzen.

Deshalb habe ich mir ein paar Dinge überlegt die ich im folgenden kurz skizzieren möchte:

  1. Handy rooten. (Check.)
  2. Klarerweise müssen die Gapps von meinem Handy verschwinden. Das hat allerdings weitreichende Konsequenzen: Kein Play Store, kein Maps, kein Gmail, kein Google-Anything. Was tun?
    • Handy mit Replicant neu aufsetzen.
    • Mail-App mit IMAP-Kompatibilität verwenden und Google Mail IMAPS aktivieren. Sie schnüffeln zwar noch in meinen Mails herum aber diesen Service kann ich leider nicht so einfach austauschen.
    • Eine OwnCloud auf einem Raspberry Pi aufsetzen. Das ersetzt erst mal Kalender, Sync, etc.
    • Eine IMAP-Relay aufbauen (gibt's das schon fix fertig?) das mir ermöglicht über meinen OwnCloud-Service indirekt auf Google Mails zuzugreifen. (kein Rückschluss auf aktuellen Standort via IP-Adresse)
    • Ersatz für mein geliebtes Maps finden :-(
  3. Vollkommen auf Apps die das Leben leichter machen möchte ich auch nicht verzichten. Also hilft nur ein technischer Gegenschlag. Meine Idee ist im Moment zu tracken zu welchen IPs sich welche App verbindet und gezielt bestimmte IPs in's Nirvana umleiten. Dazu werde ich wohl Droidwall ein wenig umbauen. Dazu werde ich es, ähnlich wie es netstats es macht, /proc/net/udp|tcp|raw auslesen und dann über die in Android vorhandene UID die Verbindung zu der jeweiligen App mappen. Das kann man sich dann schön anschauen und vielleicht mit einer Blacklist von Ghostery oder Android AdBlock abgleichen um Warnungen auszustossen.

Damit kriege ich zumindest halbwegs wieder das Gefühl die Daten auf dem Ding kontrollieren zu können. Und vor allem kann ich dann auch tracken was vom System wo hin geht.

Reposted bycoloredgrayscale coloredgrayscale

May 08 2013

schlingel

February 08 2013

schlingel
Play fullscreen

Funktionale Programmierung für Java-Entwickler

November 29 2012

schlingel
schlingel

Gillespie - The Relevance of Algorithms

(PDF, 241 KB)
The Relevance of Algorithmens
Reposted bymondkroete mondkroete

November 07 2012

schlingel

October 25 2012

schlingel

October 11 2011

schlingel

Open Source Business - A fully open source solution for streaming audio media

There's a company putting their whole solution - from backend to desktop apps up to smartphone solutions on Sourceforge.

I have to say I'm impressed. People live from this kind of stuff and the competition is hard!

Check Subsonic and if you like it maybe you also want to check their repository!

Reposted bysofias02mydafsoup-01

September 28 2011

schlingel
schlingel

September 26 2011

schlingel

September 23 2011

schlingel

Checking soup notifications on the road

I just finished my little Android app. It's now in a status where I think people can start testing it. I didn't put it in the market yet because I think the testing is needed. So please help.

The app is build to check notifications on the road. So that's the only thing the app can do. You see who did a repost, reaction or something else and you see when he/she did it.

When you start the app for the first time it displays this message:

When you hit the OK-Button you're lead to the settings.

Then just enter your Soup Notification URL. If you don't know where to find it, just check the RSS symbol in the notification pop up on your soup:

Via the Back-Button you return to the notifications view which automatically starts fetching new notifications.

If you don't like the header bar at the top of the view you can disable it via the settings. Just hit the Menu-Button.

You can also disable the image loading. This feature is for people who have a limited data volume contract. If you disable the image fetching it looks like this:

If you want to try the app download the apk-File here or build it yourself.

If you find bugs please post them here.

PS: If you hit a list entry the browser starts with the soup entry of the reposter/reacter/random notificator.

PPS: Before I forget: I'm not a soup member. This is just a little inoffical hobby project.

Reposted byeveryonemondkroetecoloredgrayscalekoniprednildelphiN

September 09 2011

schlingel

Interactive Fiction - Auch heute noch ein Spaß

Die Älteren unter den Leser können sich vielleicht noch an die Bücher erinnern die es dem Leser ermöglichten selbst zu entscheiden wie die Geschichte weitergehen soll. Dazu musste er nur auf einer bestimmten Seite weiterlesen und die Geschichte ging in einer von ihm gewählten Richtung weiter. Weitgehend ist das als IF bzw. Interactive Fiction bekannt.

Solche Bücher feierten in den späten 80ern und frühen 90ern in Form von Text-Adventures ihre digitale Renaissance.

Jeder der Zork gespielt hat weiß wie spannend so ein Spiel sein kann. In den letzten Jahren habe ich ein wenig darauf vergessen. Gestern Abend, als ich mal wieder angeregt über Spiele diskutierte, wurde ich wieder auf Text-Adventures gebracht.

Während Text-Adventures typischerweise nur aus Text bestehen, trifft das auf IF nicht zu. IF kann durch Bilder, Töne und Videos unterstützt werden. Ein nettes Flashgame, welches auf eine sehr kreative Weise zeigt dass auch in 2011 so ein kleines Spiel noch Emotionen mobilisieren kann, sei hier als Beispiel gebracht. Im Fall von "Don't shit your pants" ist es eindeutig der Humor.

Vor zwei Jahren hatte ich mich auch ein wenig mit Text-Adventures beschäftigt. Damals wollte ich ein Spiel mit Inform schreiben. Doch ich muss ehrlich sagen, das hat mir keinen Spaß gemacht und ich habe bald aufgegeben. 

Ich brachte es einfach nicht zusammen, ohne mich lange einzulesen, komplexere Zusammenhänge zu "programmieren" bzw. zu beschreiben. Der natursprachliche Zugang hat seine Vorteile, aber sobald es um's Skripten geht auch massive Nachteile.

Dann habe ich mich natürlich auf den Klassiker himself gestürzt: Z-Machine bzw. den Interpreter der für Zork verwendet wurde. Da war mir der Zugang dann zu technisch und zu wenig spielerisch. Im Endeffekt wurde es 2009 nichts mit einem von mir geschriebenen Text-Adventure.

Warum schreibe ich aber diesen Text? Gestern habe ich ein Tool gefunden das meiner Meinung nach die wichtigsten EUP-Prinzipien berücksichtigt und verspielt genug ist, damit man ohne Tutorial rein kommt, professionell genug ist um alles umsetzen zu können und autorenfreundlich genug ist, damit man noch Spaß am Schreiben hat. 

Das Tool heißt Quest und ist ein in VB.Net geschriebenes Tool. Der Code ist zwar Open Source aber das nützt Linux- und Mac-Usern leider wenig.

screenshot from quest editor

Das schöne an dem Tool ist aber, dass es das Ziel hat die Spiele im Browser spielbar zu machen in dem es den Autoren erlaubt die Spiele hochzuladen. Dann werden sie auf www.textadventures.co.uk auch für Linux- und Mac-User spielbar.

Mich hat das Tool so begeistert da ich ohne Tutorial nach einer halben Stunde bereits zirkuläre Timer abbilden konnte die einen immer wieder anrufenden Dritten darstellen und konditionale Verben.

Also jeder der eine Windows-Box hat und sich für IF interessiert sollte es einmal ausprobieren. Spiele wie Don't shit your pants wären auch leicht möglich :-)

Reposted by02mydafsoup-01mondkroeteekeliasurfincheg00sofiasastrid

July 26 2011

schlingel
schlingel

June 06 2011

schlingel

Learn how to code

Ein schöner Text darüber, wie Lernen im Umfeld von Computern funktionieren kann.

Nimmt Bezug auf Project Euler

Reposted bycoloredgrayscalelotterlebenFreXxXRekrut-K02mydafsoup-01madgyverviirusElbenfreund

June 05 2011

schlingel

Android Focusable?

Normalerweise sollte laut Android-Doku ein Control oder um im Android-Sprech zu bleiben eine View per folgenden XML-Attributen focusable gemacht werden können:
<ImageButton  
  // uninteressante Attribute    
  android:focusable="true" />

Doch so funktioniert das nicht. Jedenfalls nicht auf meinem HTC Wildfire. Jetzt bin ich folgenden Umweg der aber zur Lösung führt gefunden:

  • OnKeyListener hinzufügen
  • Im OnKeyListener schau ich nach ob Enter bzw. Next gedrückt wurde, falls ja probiere ich die Wunsch-View per requestFocus zu fokusieren. Schlägt das fehl probiere ich es mit requestFocusFromTouch und wenn das fehl schlägt lasse ich das System tun was es ansonsten getan hätte.

Der Code dazu sieht so aus:

txtBxTitle.setOnKeyListener(new View.OnKeyListener() {
  public boolean onKey(View v, int keyCode, KeyEvent event) {
    if (keyCode == KeyEvent.KEYCODE_ENTER) {
      return (imgBtnMain.requestFocus() || imgBtnMain.requestFocusFromTouch());
    }
    return false;
  }
});  

So funktioniert das ganze auf einem HTC Wildfire mit Android 2.2.1 aber schön kommt mir das nicht vor. Warum funktioniert nicht der Weg aus der Doku mit den XML-Attributen und warum klapt requestFocus nicht?

May 25 2011

schlingel
"Two researchers -- Johannes Kopf from Microsoft, and Dani Lischinski from The Hebrew University -- have successfully created an algorithm that depixelizes and upscales low-resolution 8-bit "pixel art" into lush vector graphics. The algorithm identifies pixel-level details to accurately shade the new image -- but more importantly, the algorithm can create smooth, curved contour lines from only-connected-on-the-diagonal single pixels. Look at the Super Mario World dolphin below, and compare it to the original source sprite below that: the results speak for themselves. ..."
article
paper
Reposted fromm68k m68k viaak ak

May 19 2011

schlingel

May 18 2011

schlingel

Alice 3D Entwicklungsumgebung

Einfache EUP-Umgebung um Animationen zu erstellen.

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl