Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

December 16 2012

Grimind: ein Horror-Plattformer

Was ist das Ergebnis wenn man eine haarige Kartoffel, schwarze Boxen – die schmatzen und grunzen – sowie Physikrätsel zusammen zählt? Einen stimmigen Horror-Sidescroller der nicht auf ganzer Linie überzeugt aber überzeugt.

Die Rätsel beginnen bereits mit dem Protagonist. Was ist das? Zu aller erst dachte ich, das könnte ein Igel sein doch mein zweiter Gedanke, dass es sich um eine haarige Kartoffel handelt, halte ich mittlerweile für passender.

Das Spiel versucht einem von Anfang an in seinen Bann zu ziehen und fordert dazu auf, in einem dunklen Raum mit aufgesetzten Kopfhörern zu spielen. Dem sollte man auch nach kommen, wenn man die fantastische Sound-Kulisse spüren möchte.

So schafft es das Spiel grandiose Spannung samt dazugehörigem Unbehagen zu erzeugen.

Auf der Contra-Seite stehen die schwammige Steuerung und die Texturen die auf meinem 24” Bildschirm nicht gut aussahen. Für ein Studentenprojekt trotzdem eine topp Leistung!

Ob es die 7,90€ wert ist würde ich nicht garantieren. Aber die verfügbare Demo zeigt schon in welche Richtung es geht. Am besten ausprobieren auf der Website von Grimind.

Reposted bygamervideogamesdatenwolf

November 18 2012

SILLYSLARDY.JPG – 90s Kids werden es lieben

Renard Queenston ist jemand der Pixelgraphiken noch mehr liebt als ich. Wer mir da nicht glaubt, kann sich auf seinem Tumblr http://queenston.tumblr.com/und den dort verlinkten Seiten gerne selbst überzeugen. Der Mann hat, neben diesen liebevoll aufbereiteten Tribute-Seiten für Sammlungen und Sammler, auch noch ein kleines Projekt nebenher laufen. Das nennt sich SILLYSLARDY.JPG und ist ein Label für seine Identität unter der er Spiele herausbringt. Die Spiele, natürlich in SNES Pixelgraphik, sind ein Feuerwerk aus Electro-Beats und flackernden Graphiken.

Aufmerksam bin ich auf ihn geworden, weil er vor kurzem eine Hommage an Splatterhouse namens Shooterhouse herausgebracht hat. Das Spiel ist simpel gestrickt, voll mit lebenden Leichen und anderen Ungeheuern denen von der Terrormaske der Gar ausgemacht wird und erinnert an Splatterhouse I, die Maske an Splatterhouse III.

Das Spiel ist kurzweilig aber nicht aufregend oder irgendwie befriedigend. Nachdem ich das dritte Mal beim ersten Endgegner das Zeitliche gesegnet hatte, hatte ich schon keine Lust mehr es ein weiteres Mal zu versuchen. Allerdings wollte ich mir noch ansehen was es sonst noch so unter SILLYSLARDY.JPG zu entdecken gibt und habe mir die Beschreibung von HAPPY!SIREN! durchgelesen. Da stand das es nicht aus den geplanten 6 Levels besteht sondern nur aus 3 und ein aufgelassenes Projekt für die Uni war.

Uninteressant! Aber was gibt es dort noch zu entdecken? Dash-Da-Dash DX Edition, ein Spiel bei dem man vor dem Suchtpotential warnen muss. Inhaltlich ist es noch unaufgeregter als Shooterhouse. Kein großartiges Level-Design, nur ein statisches Spielfeld mit einem flackernden scrollenden Hintergrund über welches das eigene Schiff sowie ein Endboss herum schweben. Unbewaffnet muss man Diamanten einsammeln und warten bis die Bewaffnung des Endbosses doch noch ihren Zweck erfüllt.

Gesteuert wird das eigene Schiff über die Maus. Man klickt auf eine Fläche und das Schiff setzt sich dorthin in Bewegung. Allerdings hat man nicht unbegrenzt Schub. Ist man an eine Stelle geflogen, muss man kurz warten bevor es weiter gehen kann. Es sei denn man hat einen oder mehr Diamenten auf seinem Weg eingesammelt, dann kann es gleich wieder los gehen.

Die obskure Mischung aus Happy Hardcore, 90′s Techno, Dubstep und Chiptune untermalt das Feuewerk das auf das eigene Schiff niederprasselt. Ich konnte erst nach einer Stunde aufhören es zu spielen! Eine absolute Empfehlung von mir.

Herunter geladen werden kann es unter der Seite von SILLYSLARDY.JPG. Alle Spiele sind für Windows und gratis.

Reposted bygamermondkroete

November 01 2012

Ascension – bedrückend gut

Ascension, ein Spiel aus der Feder der Entwickler von Magnesium Ninja Studios. Wenn ich dieses Spiel mit einem Satz beschreiben müsste, so würde ich es so tun: Survival Horror wie er sein muss!

Doch zum Glück muss ich das nicht und kann mich so noch etwas darüber auslassen warum das Spiel so gut ist. Also am besten hat mir gefallen, dass ich so richtig eingeschüchtert war.

Möglicherweise werde ich einfach schon alt, aber so gefurchten habe ich mich seit Resident Evil 1 nicht mehr. Dieses Spiel leistet so einiges wenn es darum geht sich vor einer jeden nächsten Tür zu fürchten.

Das Spiel, dessen Namen Ascension (zu Deutsch Himmelfahrt oder Aufstieg) schon ein geschicktes Wortspiel mit dem Spielinhalt zu sein scheint, schickt den Protagonisten auf eine Reise zwischen dem Horror verdrängter Erinnerungen und dem tatsächlich manifestiertem Grauen.

Wer die Resident Evil Spiele kennt, weiß spätestens beim Start-Screen welche Form das Grauen hier annimmt. Das Auge kommt mir von dem einen oder anderen Zombie-Spiel bekannt vor.

Doch neben der Angst, was gefällt mir an dem Spiel so gut? Zum einen sind es die Grafiken. Die Pixel-Grafiken vermögen es auch in den hellen Szenen eine unterschwellige Bedrücktheit aufzubauen die in den dunklen Szenen in beängstigende Intensität umschlägt.

Die optischen Eindrücke werden von der perfekt abgestimmten Hintergrundmusik allerdings noch verstärkt. Hier hat der Komponist Michael Chait wirklich tolle Arbeit geleistet.

Auch die sonstigen Soundeffekte passen perfekt in’s Spiel. Natürlich stellen sich nach so einem Lobgesang auf ein Spiel zwei Fragen:

  1. Bekomme ich Geld für die Werbung? Leider nein. Aber ich bin offen für Werbeaufträge ;-)
  2. Wo bekommt man das und wie viel muss man dafür löhnen? Die Entwickler haben es auf Media-Fire hoch geladen und das für lau.

Ansonsten kann man zu dem Spiel noch sagen: Es läuft nur auf Windows, nur im Fullscreen und sollte am besten in einem dunklen Raum mit aufgesetzten Kopfhörern gespielt werden.

Reposted bygamer gamer
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl