Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

Ascension – bedrückend gut

Ascension, ein Spiel aus der Feder der Entwickler von Magnesium Ninja Studios. Wenn ich dieses Spiel mit einem Satz beschreiben müsste, so würde ich es so tun: Survival Horror wie er sein muss!

Doch zum Glück muss ich das nicht und kann mich so noch etwas darüber auslassen warum das Spiel so gut ist. Also am besten hat mir gefallen, dass ich so richtig eingeschüchtert war.

Möglicherweise werde ich einfach schon alt, aber so gefurchten habe ich mich seit Resident Evil 1 nicht mehr. Dieses Spiel leistet so einiges wenn es darum geht sich vor einer jeden nächsten Tür zu fürchten.

Das Spiel, dessen Namen Ascension (zu Deutsch Himmelfahrt oder Aufstieg) schon ein geschicktes Wortspiel mit dem Spielinhalt zu sein scheint, schickt den Protagonisten auf eine Reise zwischen dem Horror verdrängter Erinnerungen und dem tatsächlich manifestiertem Grauen.

Wer die Resident Evil Spiele kennt, weiß spätestens beim Start-Screen welche Form das Grauen hier annimmt. Das Auge kommt mir von dem einen oder anderen Zombie-Spiel bekannt vor.

Doch neben der Angst, was gefällt mir an dem Spiel so gut? Zum einen sind es die Grafiken. Die Pixel-Grafiken vermögen es auch in den hellen Szenen eine unterschwellige Bedrücktheit aufzubauen die in den dunklen Szenen in beängstigende Intensität umschlägt.

Die optischen Eindrücke werden von der perfekt abgestimmten Hintergrundmusik allerdings noch verstärkt. Hier hat der Komponist Michael Chait wirklich tolle Arbeit geleistet.

Auch die sonstigen Soundeffekte passen perfekt in’s Spiel. Natürlich stellen sich nach so einem Lobgesang auf ein Spiel zwei Fragen:

  1. Bekomme ich Geld für die Werbung? Leider nein. Aber ich bin offen für Werbeaufträge ;-)
  2. Wo bekommt man das und wie viel muss man dafür löhnen? Die Entwickler haben es auf Media-Fire hoch geladen und das für lau.

Ansonsten kann man zu dem Spiel noch sagen: Es läuft nur auf Windows, nur im Fullscreen und sollte am besten in einem dunklen Raum mit aufgesetzten Kopfhörern gespielt werden.

Reposted bygamer gamer

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl