Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

April 20 2018

schlingel
Play fullscreen

Trevor Moore: The Story of Our Times  "My Computer Just Became Self Aware" - Uncensored

Reposted fromFreeminder23 Freeminder23 viaclifford clifford
schlingel
Moooooment: Wie alt bist du? Der "deutsche Akzent" kommt vermutlich als Einfluss der bundesdeutschen Medien. Österreichisches Hochdeutsch ist klanglich anders als BRD-Hochdeutsch.
schlingel
6511 27b5 500
Missbilligung.
Reposted fromvolldost volldost viabrightbyte brightbyte
schlingel
Play fullscreen

Macron zu Besuch im EU-Parlament

Hintergrund's-Infos: Wenn man nur eine Minuten Zeit hat, kann man viele Probleme Europas nur in aller Kürze anreißen... Smiley!
schlingel
Reposted fromFlau Flau viabrightbyte brightbyte

April 19 2018

schlingel
Reposted fromnaich naich

April 16 2018

schlingel

Schau her, es ist einfach:

Ich hab' Blödsinn geschrieben. Betrifft natürlich nur den ersten Absatz.

April 15 2018

schlingel

No real scotsman fallacy in zwei Absätzen ...

Die wahren, linken Werte wie sie Mao, Stalin und Pol Pot vertreten haben? Die 68er? Die Grünen? Die Linken in der DDR oder die Linken jetzt in der BDR? Die Demokraten in den USA?

Wenn man sich die positiven Werte rauspickt die man mit links verbindet, ist's einfach die ausschließlich positiv zu sehen.

Ähnlich geht's mit den Rechten zu, da kann man ja auch einen ganzen Reigen von Eigenschaften aufzählen die ein "guter" Rechter hat. Ein guter Rechter bzw. Konservativer ist zuverlässig, fleißig, strebsam, verantwortungsbewusst, durchsetzungsfähig, etc. pp.

schlingel

Ich glaub' ja viel, aber ich glaub' sicher nicht, dass du dir schwer tust jemanden zu finden der links ist und mit der diskutieren würde.

Gibt ja viele Probleme, aber das ist keines.

April 13 2018

schlingel
Reposted fromFlau Flau viasofias sofias
schlingel
1683 adfe 500
Reposted frommangoe mangoe viametafnord metafnord
schlingel
3453 794a 500
Reposted fromKrebs Krebs viametafnord metafnord
schlingel

April 12 2018

schlingel
I really encourage everybody to listen to Petersons lectures and read his books, but that his lecture turns into its anti-thesis is too ironic to bear.

Just like communism, that's not REALLY what he stands for :D
Reposted bypaket paket
schlingel

Last month, an anonymous academic posted to reddit saying: “I’m a college philosophy professor. Jordan Peterson is making my job impossible”. They report how a minority of students who have been reading & watching “internet outrage merchants” come into class no longer merely disagreeing with some of the ideas taught (“That I’m used to dealing with; it’s the bread and butter of philosophy”) — but newly angry, deeply hostile, and believing in complete fabrications about what feminist or postmodernist or Marxist philosophy entails. “To even get to a real discussion of actual texts it takes half the [class] time to just deprogram some of them.”

— Jay Owens: Post-Authenticity and the Ironic Truths of Meme Culture (via)
Reposted frompaket paket viametafnord metafnord

April 08 2018

schlingel
8612 8f4f 500
Reposted fromUbik Ubik vianaich naich

April 07 2018

schlingel
Reposted fromFlau Flau vianaich naich
schlingel

Du hast schon recht: Rechts und Links sind ein breites Spektrum.

Eine vernünftige Ergänzung zu dem links/rechts Spektrum ist noch die Antiautoritär/Autoritär-Achse. Im Falle von Österreich fällt die SPÖ klar auf die linke Seite, mit gleichzeitigem starken Hang zur autoritären, staatlich gestützen Verbots/Gebotskultur.

Zum Beweis muss man sich nur die ganzen klassischen Arbeiterthemen ansehen. Sozialstaat, Arbeitnehmerschutz, Asylrecht, etc. ist sehr stark ausgebaut. Allerdings fangen die SPÖler nicht viel mit einem starken Militär an. Letztes Mal haben sie versucht es von einer Volksarmee zu einer Mini-Armee mit ca. 50.000 Soldaten für Auslandseinsätze umzubauen.

Zum Glück wurde das durch eine Volksbefragung verhindert.

Aber auch beinharte Sozialisten mit Hang zum Anarchismus können sehr autoritär argumentieren. Mir hat zB. einmal ein Anhänger des sozialistischen Anarchismus ala Spanien in den 1930ern erklärt, dass Kapitalismus verboten, Reiche enteignet, Sozialstaat abgeschafft werden muss und zum Ausgleich jeder ein Stückchen Land zur Selbstversorgung bekommen solle.

Puncto Autorität, Mordlust und verblödeter Ideologie schenken sich rechts und links nichts. Der einzige echte Unterschied den ich erkennen kann ist, dass die "Linke" gerne international und die rechte eher "national" Identitäten bauen möchte.

Dein Verständnis von Links sei dir unbenommen - aber die größten idioten die mir im Reallife begegnet sind waren zur überwiegender Mehrheit links. Ein paar Nazi-Spinner von der FPÖ waren allerdings auch dabei.

Am besten versteh' ich mich mit wirtschaftlich sowie gesellschaftlich liberalen Personen. Allerdings neige ich auch zum Pragmatismus was mich in einigen Fragen "rechts" stehen lässt. Mit dem ganzen Sozi-Gebrabel fange ich mittlerweile auch nur noch sehr wenig an.

April 05 2018

schlingel
Natürlich. Für die Rechten gilt man dafür als Kommunist oder zumindesten Teil der links-linken Sozi/Jagdgesellschaft.

April 04 2018

schlingel
Reposted fromgruetze gruetze viasofias sofias
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl