Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

August 30 2016

schlingel
Pretty meh - expected a lot more than just a short introduction to highschool math :-/
schlingel
I hope they stick with either English or German :-P

August 28 2016

schlingel
8121 6c89 500
soooo adorable!
schlingel
5951 f6e4
schlingel
Just try it in your garden or balcony. You'll see that it works.
schlingel

Es läuft auf falsch eingeschätzt hinaus, ja.

Ich hab das Bild vor allem gepostet weil ich es als Reaktion auf die Dawkins-Fraktion der Kommunismuskritik bezog, deren Hauptargument ist: "Menschen können nur egoistisch handeln! It´s human nature!!1!"

Ehrlich gesagt war mir das bewusst, dennoch fühlte ich mich gleich aus zwei Gründen dazu aufgerufen mit einem provokativen Einzeiler zu kommentieren:

  1. Die Einschätzung beruhte auf dem,im historisch gesehenen Kontext verständlichen, defizitären Verständnis von Gruppensychologie. Er wusste es einfach nicht besser und vieles was heute einem Maturanten der das Fach Psychologie besucht, klar ist, fehlt seiner Gesellschaftsutopie. Dementsprechend ist der Satz inhaltlich einfach falsch.
  2. Die inhärente Idee dieses Satzes, dass es reicht ein bestimmtes Buch gelesen, Paper geschrieben zu haben um über jedwede Kritik erhaben zu sein. Das ist IMHO völliger Unsinn.

Wenn man das ganze im Kontext versteht, das darauf hinaus läuft, dass die Gegenseite stumpf eine andere Ideologie vertritt wird das natürlich in seiner Härte wieder aufgeweicht.

Mit Hegel zu argumentieren ist halt auch so eine Sache. Die sg. Lehnstuhlphilosophie, dessen Vertreter z.B. Hegel war, wird und wurde immer mehr von der Naturwissenschaft eingeholt. Gerade Ethik und Moral sind ein faszinierendes Thema zu dem es viele spannende Arbeiten gibt die erst in den letzten paar Jahrzehnten entstanden sind. In Kombination mit klassischer Psychologie aber auch Neuropsychologie entsteht ein viel klareres Bild (obwohl es immer noch kräftig rauscht) als es ein Hegel, Kant, Nietzsche oder Schopenhauer zu schaffen vermochten. (und das sage ich als Fan von gerade Schopenhauers Werk)

Sehr spannend war für mich diese Vorlesung: Introduction to Human Behavior von Robert Sapolsky. Kleiner Spoiler: Menschen sind weder so wie es sich Dawkins vorstellt mit seiner durch den Raubtierkapitalismus eingefärbten Theorien, noch so wie es sich Kant mit seinem kategorischen Imperativ wünsch.

PS: Stundelang YT-Videos schauen ist ermüdend. Ich persönlich habe mir mit youtube-dl und mit mid3v2 Bash-Skripte geschrieben die das ganze runterladen und richtig taggen damit die a) in der richtigen Reihenfolge im Player auftauchen und b) ich Hörfutter hab auf meinen täglichen 2h Arbeitsweg.

PPS: danke @sofias, ohne deine vermittlung hätten wir in diesem gesprächsthread wohl nicht zusammen gefunden xD

August 27 2016

schlingel
schlingel
3611 0fe1 500
Reposted fromwolley wolley viacoloredgrayscale coloredgrayscale

August 26 2016

schlingel
3875 d572
Reposted fromcozakoszmar cozakoszmar

August 23 2016

schlingel
Ich rate Dir, das genauer und aus mehreren Quellen durchzulesen, und Dir mal ohne die vom ÖGB lancierten, tendentiöse Perspektive Deine eigenen Gedanken zu machen.
Weil dann kommst Du naemlich nur zu einem Schluss: Die Pfeiffers haben sich mit Zielpunkt einen Wanderpokal eingetreten, versucht was in ihren Moeglichkeiten lag, und dabei ein dickes Minus eingestrichen. 
Das sie einzelne Immobilien die Zielpunkt gemietet hat, gekauft und dann weitervermietet haben, ist nichts Ungewoehnliches und schon gar nichts Unmoralisches, und aenderte fuer Zielpunkt *garnichts*.
Und wer mal beim Zielpunkt vorher und zu Pfeiffers Zeit einkaufen war, weiss, wie sehr die sich bemueht haben diesen Pleiteschuppen in dritter Generation (Konsum...) wieder aufzurichten.
Im Uebrigen ist Einzelhandel einfach eine sch... Branche. Es gibt einige wenige die versuchen, einzelne Sachen richtig zu machen. Dazu zaehlen meines Erachtens Hofer, DM, Spar und Pfeiffer. Denen ist gemein dass sie mit ihren Mitarbeitern gut umgehen (Bezahlung, Weiterbildung, keine Hire&Fire Politik) und versuchen, ihre Kundschaft nicht komplett zu bescheissen und adaequate Qualitaet fuer den Preis bieten.
Ich bin sehr, sehr froh dass es eine oesterreichische Firma gibt, die sich bemueht, online shopping richtig zu machen, und nach allem was ich ueber die gelesen, und die Erfahrungen die ich mit ihnen habe, kann ich sie guten Gewissens weiterempfehlen.
Reposted fromelpollodiablo elpollodiablo

August 20 2016

schlingel

Das erste Mal bin ich darauf in Horst Stowassers "Anarchie!: Idee - Geschichte - Perspektiven" gestoßen. Wenn man aber ein bisschen im Internet such stößt man auf verschiedene Seiten die, die Primärquelle "Staatlichkeit und Anarchie" von Bakunin zitieren. Z.B. dieser Zeit-Artikel.

Das Argument überrascht nicht und kondensiert sich zu der Streitfrage ob ein Staat überhaupt in der Form funktionieren kann, dass dessen Überwindung durch ihn selbst möglichen werden kann.

Platt gesagt: die Anarchisten sagen nein und ich schließe mich dem an. Ein Staat wird als Institution immer die Selbsterhaltung anstreben, mit allen positiven sowie negativen Konsequenzen. Das liegt in der Natur der Sache bzw. ist in verschiedenen, und vor allem empirisch belegbaren gruppenpsychologischen Modellen zu finden. (Bitte zwing mich nicht das alte Psychologielehrbuch rauszusuchen um dir, die Referenzen dazu raus zu suchen. Ich befürchte das Buch liegt bei meiner Ex ...)

schlingel
1494 e290
Reposted frompablafiorella pablafiorella vianaich naich
schlingel
Reposted fromkelu kelu vianaich naich
schlingel
Nope, the argument is rooted in group-psychology and the way it works out in specific institutions, namely nations. That is probably used by cynics and people who can be summarized under "people who hate humanity". But that is obviously not true for all critics. In this special case I was referring to Bakunins critique and it is a very valid point, IMO.

August 19 2016

schlingel
Actually, he really heard that argument already during his life time but prefered to ignore the flaws in his theory.
schlingel
  ... die werden ja nicht umsonst gehasst!
schlingel
3007 ae6d 500
Reposted fromFlau Flau viacygenb0ck cygenb0ck
schlingel
Reposted frombiru biru viacygenb0ck cygenb0ck

August 17 2016

schlingel
Bin ehrlich gesagt sehr (!) überrascht über das österreichische Ergebnis. Immerhin wohnen ca. 1/4 der österreichischen Bürger in Wien.

August 16 2016

schlingel
Reposted fromtfu tfu viasofias sofias
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl